top of page

Die Petersilie

war bereits im antiken Griechenland und alten Rom als Heilpflanze bekannt.



Wirkungsmerkmale:


  • harntreibend

  • verdauungsfördernd

  • menstruationsfördernd

  •  in der TCM wird sie gerne als Stärkungsmittel für den Blut- und Säfteaufbau verwendet

  • hoher Gehalt an Vitamin- und Mineralstoffe

  •  Petersilientee aus Samen ist bei Gicht, Arthritis und Rheuma hilfreich, weil die Inhaltsstoffe für einen verbesserten Abtransport von Stoffwechselschlacken aus den entzündeten Gelenken sorgen.

VORSICHT:


Während der Schwangerschaft und Menschen mit Nierenentzündungen sollten Petersilie im Übermaß meiden.


Petersilien-TEE - stärkt Qi und vor allem Blut, z.B. bei Yin-Mangel


1/2 Bund Petersilie

1 Liter Wasser

Petersilie waschen und grob in Stücke schneiden. Wasser mit Petersilie einmal kurz aufkochen und zugedeckt 5-10 Minuten ziehen lassen. Tee abseihen und auf zwei Tage aufgeteilt trinken.









Alle Schwierigkeiten und Hindernisse sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen.

                Friedrich Nietzsche

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page